NP5 CANopen Online-Handbuch

1804h Transmit PDO 5 Communication Parameter

Funktion

Enthält die Kommunikationsparameter für das sendeseitige Mapping (TX-PDO) 5. Siehe Kapitel Process Data Object (PDO).

Objektbeschreibung


Index 1804h
Objektname Transmit PDO 5 Communication Parameter
Object Code RECORD
Datentyp PDO_COMMUNICATION_PARAMETER
Speicherbar ja, Kategorie: Kommunikation
Zugriff nur lesen
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert  
Firmware Version FIR-v1614
Änderungshistorie  

Wertebeschreibung


Subindex 00h
Name Highest Sub-index Supported
Datentyp UNSIGNED8
Zugriff nur lesen
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert 05h


Subindex 01h
Name COB-ID
Datentyp UNSIGNED32
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert C0000000h


Subindex 02h
Name Transmission Type
Datentyp UNSIGNED8
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert FFh


Subindex 03h
Name Inhibit Time
Datentyp UNSIGNED16
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert 0064h


Subindex 04h
Name Compatibility Entry
Datentyp UNSIGNED8
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert 00h


Subindex 05h
Name Event Timer
Datentyp UNSIGNED16
Zugriff lesen/schreiben
PDO-Mapping nein
Zulässige Werte  
Vorgabewert 0000h

Beschreibung

Subindex 01h (COB-ID): Hier wird die COB-ID hinterlegt.

Subindex 02h (transmission type): In diesem Subindex wird eine Nummer hinterlegt, welche den Zeitpunkt definiert, zu dem die empfangenen Daten gültig werden.

Subindex 3 (inhibit time): Hier kann eine Zeit in Millisekunden eingestellt werden, die nach einem Senden eines PDOs abgelaufen sein muss, damit ein weiteres Mal das PDO verschickt wird. Diese Zeit gilt nur für asynchrone PDOs.

Subindex 4 (compatibility entry): Dieser Subindex hat keine Funktion und ist nur aus Gründen der Kompatibilität vorhanden.

Subindex 5 (event timer): Diese Zeit (in ms) kann benutzt werden um einen Event auszulösen, welcher für das Kopieren der Daten und Senden des PDOs sorgt.

Für Details siehe Kapitel zur Konfiguration des Tx-PDO Mappings.

▶   weiter

Inhalt