Schrittmotoren IP65

Kategorien für Schrittmotoren IP65

Schrittmotoren – Schrittmotoren IP65 Artikel

Bitte warten Sie, der Produktfinder lädt ...

{{curve.panelTitle}}

{{axis.legendLabel}}
Drehmoment [nm] bei {{curve.comparePoint | number : 2}} U/min Drehzahl [U/min] bei {{curve.comparePoint | number : 2}} Nm
{{result.title}}
{{dataRow.max_power}}A {{dataRow.voltage}}V {{dataRow.wiring}} {{curve.calculateValueAtPoint(dataRow)}}

{{curve.panelTitle}}

{{axis.legendLabel}}
Kraft [N] bei {{curve.comparePoint | number : 2}} mm/s Geschwindigkeit [mm/s] bei {{curve.comparePoint | number : 2}} N
{{result.title}}
{{dataRow.max_power}}A {{dataRow.voltage}}V {{dataRow.wiring}} {{curve.calculateValueAtPoint(dataRow)}}
So benutzen Sie den Produktfinder

{{pfinder.totalResults}} Ergebnisse

Vergleichen


Schrittmotoren sensorlos ohne Encoder | NANOTEC

Unser Video zeigt, wie Schrittmotoren im Closed-Loop-Modus betrieben werden können – sensorlos, ohne Encoder. Für den sensorlosen Betrieb eignen sich unsere Steuerungen C5 und CL3-E.


Virtueller Drehgeber ersetzt realen Encoder

Um auch bei preissensitiven Applikationen die Vorteile der feldorientierten Regelung nutzen zu können, hat Nanotec eine sensorlose Regelung für Schrittmotoren entwickelt, bei der ein virtueller Encoder im Controller die aktuelle Position und Geschwindigkeit des Rotors ermittelt. Auf diese Weise ist es möglich, den Schrittmotor wie einen Servomotor zu betreiben – ohne Schrittverluste, ohne Resonanzen und ohne Gefahr der Überhitzung. 

Beim Sensorless-System von Nanotec vermisst ein Autosetup den angeschlossenen Motor und ermittelt alle notwendigen Parameter automatisch. Je nach Motortyp ergibt sich dann bei einer unteren Drehzahl zwischen 25 und 250 U/min eine Drehzahl- und Positionsinformation, die genauso präzise ist wie die eines optischen Encoders mit 500 oder 1000 Inkrementen. Damit kann die Regelung in der gleichen Qualität und mit dem gleichen Drehmoment wie bei einem über Encoder geregelten Motor laufen. Für kleine Geschwindigkeiten und zur Positionierung kann automatisch in den Open-Loop-Betrieb gewechselt werden.

Durch diese Technologie können die Vorteile des Closed-Loop-Betriebs auch für Anwendungen genutzt werden, für die das klassische Closed-Loop-Verfahren mit Drehgeber aus Kostengründen nicht in Frage kommt.